Fachforen Wärmewende 17. März in Potsdam und 18. März in Leipzig

Um die Umweltziele der Bundesregierung bis 2020 noch erreichen zu können, muss die Energiewende vor allem eine Wärmewende sein. Denn 40 % des deutschen Energiebedarfs wird für die Heizung von Gebäuden verwendet. Wege zu einer verstärkten Wärmewende zeigen die Firmen Viessmann, Rehau, Grundfos, Enwa und Danfoss am 17. März in Potsdam und am 18. März in Leipzig auf.

- Donnerstag, 5. März 2015 Von Danfoss District Energy

Die Fachforen Wärmewende, deren Referenten die Möglichkeiten und Vorteile einer Wärmeversorgung im Verbund vorstellen, richten sich vor allem an Planer der Gebäudetechnik, an Energieversorger aber auch an Liegenschaftsverwaltungen, die ihre Wärmeversorgung effizienter betreiben wollen. Jeweils von 11:30 bis 17:00 Uhr informieren 5 erfahrene Fachreferenten über modernste Technik der Wärmeerzeugung, des Wärmetransports, der Wärmeverteilung und der Wärmenutzung im Verbund sowie über die Anforderungen an die Wasserqualität von Nah- und Fernwärmenetzen. Moderne Kraft-Wärme-Kopplung kombiniert mit erneuerbaren Energien eingebunden in ein Wärmenetz bietet die besten Voraussetzungen für eine energieeffiziente und ressourcenschonende Wärmeversorgung ganzer Siedlungen oder Ortsteile. Ergänzend berichtet Burkhard Zschau von Faktor i3 über Finanzierungsmodelle solcher Verbundnetze. Zur Einstimmung in das Thema wurde der Wetterexperte und TV-Moderator Frank Böttcher gewonnen.

Für die Teilnahme wird eine Schutzgebühr von 39 € erhoben, die das Mittagessen und die Parkgebühren einschließt. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, sollten sich Interessenten mit der Anmeldung beeilen. Die Zuteilung der Plätze erfolgt entsprechend dem Eingang der Anmeldungen.

Die Vortragsthemen:

  • Klimawende gleich Wärmewende. Gute Aussichten für morgen? Keynote Speaker, Frank Böttcher vom Institut für Wetter und Klimakommunikation.
  • Wärmeerzeugung im Strommarkt (VIESSMANN): Technische Grundlagen BHKW, Quartiersversorgung mit KWK, Ziel 25 % in 2020.
  • Wärmetransport mit energiesparender Pumpentechnik (Grundfos): Pumpenauswahl, Hocheffizienzpumpen gem. EUP-Richtlinie.
  • Energieeffiziente Wärmeübertragung (Danfoss) innovative Lösungen, hygienisch sichere Trinkwassererwärmung.
  • Wärmeverteilung im Verbund (REHAU): Flexible Rohrleitungssysteme, intelligente Planung, Kosteneffizienter Betrieb.
  • Kostenfalle Wasserqualität (ENWA): Technische Richtlinie VDI 2035, Rechte / Pflichten / Konsequenzen, chemikalienfreier Korrosionsschutz.
  • Neue Geschäftsmodelle für Wärmenetze: Finanzierung und Rechtliche Rahmenbedingungen.

 

Besuchen Sie auch die Fachforen

 

EvoFlat-Lieferprogramm

die technischen Details zu den Produkten

Produktprogramm ansehen

Details über Danfoss Trinkwassererwärmungssysteme

 

Be social Take part

Verbinden Sie sich mit uns in den sozialen Medien

Lernen Sie uns kennen und bringen Sie sich ein