Ein rundum gelungener Auftritt

GET Nord_738x415

Danfoss überzeugte Besucher auf der diesjährigen GET Nord 2018 in Hamburg mit neuem grafischen Konzept

- Freitag, 7. Dezember 2018 Von alice.salomon@danfoss.com

Eine tolle Atmosphäre, wertvolle Kontakte und entsprechend große Begeisterung – die GET Nord 2018 vom 22. bis 24. November war auch in diesem Jahr ein voller Erfolg. Rund 40.000 Besucher strömten nach Hamburg, wo sich über 500 Aussteller präsentierten. Mittendrin war natürlich in Halle B6 am Stand 521 auch Danfoss, als einer der weltweit führenden Hersteller aus dem Bereich Sanitär, Heizung und Klima. Auf seinem 120 Quadratmeter großen Stand wurde nicht nur ein neues grafisches Konzept vorgeführt, sondern auch viele Produktlösungen für Wohn- wie Zweckbau und Fernwärme.

Zahlreiche Besucher nutzten an den drei Tagen die Chance, sich direkt bei Danfoss auf den neuesten Stand zu bringen in Sachen Energieeffizienz und Gebäudetechnik. So stellte der Heizungsspezialist auf der GET Nord unter anderem aus dem umfangreichen Danfoss-Sortiment Heizmatten vor, genauso wie Fernwärme-Hausstationen, Strangregulierventile, aber auch Fußbodenheizungssysteme und Thermostatventile für Heizkörper wie Danfoss Eco. Hierbei handelt es sich um einen programmierbaren Thermostatregler, der per Bluetooth und App ansteuerbar ist. Highlight auf dem Danfoss-Messestand war jedoch die Neuigkeit, dass das smarte Link-System des Unternehmens nun auch kompatibel mit Amazon Alexa ist.

Mit der modernen Smart-Heating-Lösung Link von Danfoss können die Nutzer bis zu 30 elektronische Link-Connect-Thermostattypen von Danfoss per Funk regeln. Zusätzlich zu der einfach zu bedienenden Link App ermöglicht der Touchscreen des Zentralreglers für jeden Raum eine genaue Temperatureinstellung. Es lassen sich über die Konfiguration Tagespläne sowie ein Abwesenheits- und Urlaubsmodus einstellen, sodass zu individuell vordefinierten Zeiten jeweils stets die Wunschtemperatur herrscht. So können Energie- und Heizkosten merklich gesenkt werden. Die kostenlose Link-App erlaubt zudem den Zugriff auf Link von unterwegs. Das System ist jetzt auch Alexa-kompatibel. Damit bekommt Alexa ein neues Skill, sodass Nutzer einfach per Sprachsteuerung ihre Wunschtemperatur einstellen können. Hierzu ist nur ein Echo-Lautsprecher von Amazon nötig. Sobald die Alexa-App auf das Handy heruntergeladen und mit dem Link CC verbunden ist, kann Alexa auf Link zugreifen.

Ein weiteres spannendes, neues Produkt von Danfoss war der dynamische Hahnblock. Er eignet sich dank seiner integrierten Differenzdruckregelung für alle Heizkörper mit Einbauventilen. Die Voreinstellung am Einbauventil erfolgt bei konstantem Druck von 0.15 bar, der notwendige Soll-Volumenstrom wird per Datenscheibe, App oder Software berechnet. Somit arbeitet die Anlage im Voll- und Teillastbedarf unter optimalen Bedingungen. Da der Differenzdruck auf einen festen Sollwert von 0.15 bar begrenzt ist, wird die berechnete Wassermenge über die Voreinstellung in jedem Lastfall konstant gehalten. Fließgeräusche am Heizkörper bleiben auf diese Weise aus. Mit dem Hahnblock können alle Heizkörper mit Einbauventil sowie Ventilheizkörper individuell abgesperrt werden. So ist eine problemlose Wartung ohne Beeinträchtigung möglich.

Die GET Nord ist eine Fachmesse für Elektro-, Sanitär-, Heizung- und Klimatechnik im Norden Deutschlands. Ihren Ursprung verdankt sie der Zusammenführung der Messen „Nord Elektro“ und „shk Hamburg“ im Jahr 2008. Seither findet sie turnusmäßig alle zwei Jahre in Hamburg statt. Die Messe beantwortet komplexe Aufgaben und wachsende Ansprüche an die technische Infrastruktur zeitgemäßer Gebäude. Auf ihr zeigen namhafte nationale wie internationale Aussteller Branchenübergreifend einem interessierten Fachpublikum ihre neuesten Produkte, Technologien und Entwicklungen zur Gebäudesystemtechnik und -ausstattung sowie Energieeffizienz. Zu den Besuchern zählen Architekten, Bauträger und -unternehmen, Sanierungsgesellschaften, Energieversorger, Handwerksbetriebe sowie Groß- und Einzelhändler, Hotels und öffentliche Einrichtungen. Bekannt ist die Messe auch für ihr vielschichtiges Rahmenprogramm bestehend aus dem Architektur-, Innovations- und Internet-Forum sowie vielen weiteren attraktiven Sonderschauen.

Die GET Nord bietet vom 19. bis 21. November 2020 den Herstellern und Branchenvertretern erneut die Gelegenheit, sich auf den neuesten Stand der Gebäudesystemtechnik/-ausstattung und Energieeffizienz zu bringen. Zudem wird das kommende Programm vielfältiger und erneuerbare Energien sowie vernetzte Haustechnik eine wichtige Rolle spielen. Die Anmeldungen laufen bereits und eines können sich die Besucher gewiss sein: Danfoss wird erneut vor Ort Präsenz zeigen und verschiedene Produktinnovationen präsentieren, die helfen werden, die Welt von Morgen mitzugestalten.

 

 

Be social Take part

Verbinden Sie sich mit uns in den sozialen Medien

Lernen Sie uns kennen und bringen Sie sich ein